gerhard burtscher



„Ein wunderbares Bilderbuch, das Sehnsüchte weckt. Nach früher, nach Heimat, nach Kindheit und diesem schon fast vergessenen Gefühl absoluter Geborgenheit ...“

Gerhard Burtscher erzählt von seiner Kindheit in Tschagguns, einer 1700-Seelen-Gemeinde im österreichischen Montafon. Es ist eine paradiesisch anmutende Erfahrung in der Nachkriegszeit, Anfang der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts, in einer kleinen, ländlichen Welt mit klaren Werten und übersichtlichen Strukturen. Naturnah, frei und geborgen.

Die Geschichten, die er mit viel Gefühl und Humor erzählt, sind eine einzige Liebeserklärung an seine alte Heimat und die Nachbarn von damals. Die brillianten, großformatigen Landschaftsaufnahmen sind nach der Rückkehr aus seinem fast 40-jährigen „Exil“ entstanden und dokumentieren die einzigartige Schönheit dieses Landstrichs. Der Leser wird behutsam mit seiner eigenen Kindheit in Berührung gebracht, und längst verloren geglaubte Erinnerungen erwachen zu neuem Leben.

„Zälfabüabli“ - Eine Kindheit in Tschagguns
96 Seiten, A4quer, gebunden, fotobrillianter Druck, 70 großformatige Abbildungen. ISBN 978-3-200-03668-0. VKP 24,00€

Erhältlich
in der Bibliothek Stand Montafon in Schruns, bei Amazon oder direkt vom Autor (nur A).

Hier geht´s zur Leseprobe.